Kreativdirektor :
Björn Kernspeckt wechselt von Ogilvy zu BBDO

Top-Kreativer für den Bahn-Etat: Der 39-jährige Kreativdirektor Björn Kernspeckt wechselt zum 1. Juli von Ogilvy Berlin in die Hauptstadt-Niederlassung des Kokurrenten BBDO.

Text: Markus Weber

Björn Kernspeckt
Björn Kernspeckt

Björn Kernspeckt wird künfig zusammen mit dem Creative Director Text Heiner Twenhäfel auf dem Etat der Deutschen Bahn arbeiten. Der 34-jährige Twenhäfel war Anfang des Jahres von Jung von Matt/Alster zu BBDO Berlin gestoßen. Die beiden kennen sich schon seit Jahren, seitdem sie ihre Werbelaufbahn zusammen bei DDB Berlin gestartet hatten.

Kernspeckt kommt vom Network-Konkurrenten Ogilvy Berlin, für den er in den vergangenen beiden Jahren tätig war. Davor war das vielfach ausgezeichnete ADC-Mitglied vier Jahre lang bei Scholz & Friends unter Vertrag.

Kernspeckt und Twenhäfel berichten bei BBDO Berlin an die beiden Kreativgeschäftsführer Mirko Stolz und Tobias Grimm. "Björns Können im digitalen Bereich und Heiners Stärke für packendes Storytelling werden sich perfekt ergänzen", ist Grimm überzeugt.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.