Liveblog :
Cannes Lions 2017: Scholz & Friends holt wieder auf

Cannes Lions 2017 im Liveblog von W&V: Im aktuellen Medaillenspiegel liefern sich DDB und Scholz & Friends ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Text: W&V Redaktion

- keine Kommentare

Zwei Löwen gewinnt Scholz & Friends für "Discover the magic of craft" für Montblanc.
Zwei Löwen gewinnt Scholz & Friends für "Discover the magic of craft" für Montblanc.

Der für nächstes Jahr angekündigte Cannes-Verzicht von Publicis ist das große Thema an der Croisette. In einem Meeting hinter verschlossenen Türen musste sich Publicis-Chef Arthur Sadoun im Majestic offenbar die Sorgen und Kritik von weltweit 200 Kreativchefs der Gruppe anhören. Die Aufregung ist groß. Networks wie Saatchi & Saatchi und Leo Burnett sowie Hotshops wie BBH, Fallon und Marcel (die alle zu Publicis gehören) fürchten, wegen des Awardverzichts zahlreiche Kreative an die Konkurrenz zu verlieren.

Preise und Auszeichnungen sind nach wie vor mit die wichtigsten Parameter, wenn es um das Recruiting von Top-Kreativen geht: Doch auf Argumenten wie diesen darf sich ein Festival-Veranstalter wie die Cannes Lions nicht ausruhen.

Dass nun mit dem globalen DDB-Kreativchef (!) Amir Kassaei ein langjähriger persönlicher Löwen-Abräumer in dieselbe Kerbe schlägt wie der Publicis-CEO, muss den Festival-Veranstalter alarmieren: Mittlerweile stehe auch die DDB-Mutterholding Omnicom einem Verzicht auf die Cannes Lions positiv gegenüber, so Kassaei im exklusiven W&V-Videointerview. Zu Omnicom gehören neben DDB auch Networks wie BBDO und TBWA.

Schon in diesem Jahr sind die Einreichungen bekanntlich um 4,5 Prozent zurückgegangen. Und: Alle großen Werbeholdings sind derzeit auf Sparkurs. Auch WPP. Deren CEO Martin Sorrell jammert seit Jahren über die seiner Ansicht nach viel zu hohen Kosten, die das Festival für seine Gruppe verursacht.

Die Cannes Lions reagieren mit der Einrichtung eines Advisory Committee auf die wachsende Kritik. Mehr dazu im W&V-Liveblog.

Der Medaillenspiegel in Cannes.

Der Medaillenspiegel in Cannes.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit