Pitch :
Chanel stellt Mediaetat auf den Prüfstand

Rund 75 Millionen Euro schwer ist das weltweite Mediabudget, um das es geht: Modekonzern Chanel lädt zum Pitch. Etathalter ist MEC.

Text: Susanne Herrmann

- 1 Kommentar

Rund 75 Millionen Euro schwer ist das weltweite Mediabudget, um das es geht: Modekonzern Chanel lädt zum Pitch. Etathalter MEC wird vermutlich am Pitch teilnehmen. Ein erster Termin mit Agenturvertretern soll laut US-Branchenmagazin "Ad Age" im Februar in der Konzernzentrale in Paris stattfinden, eine Entscheidung könnte im Mai fallen.

Ab Ende 2012 hatte der Konzern für eine seiner stärksten Marken, den Duft Chanel N° 5, erstmals Fernsehwerbung gemacht und erstmals ein männliches Testimonial für das Damenparfüm eingesetzt. Brad Pitt ist auch im deutschen Fernsehen seit Oktober als Chanel-N°-5-Fan zu sehen. An sich ist Chanel vorwiegend mit Anzeigen in Magazinen präsent.

Hier noch mal der Spot, der auf Youtube bereits 7,6 Millionen Mal angesehen wurde.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.



1 Kommentar

Kommentieren

Anonymous User 25. Januar 2013

brad ... we will always love you, but this commercial is just not working. your text is so much over the top and it´s kind of funny you watching performing it. if you want us to use chanel no. 5 in order to save the world don´t pull our leg.

Diskutieren Sie mit