Cornelius Winter mit neuem Job bei Hering Schuppener

Der ehemalige Public Affairs-Chef des PR-Marktführers Ketchum Pleon verstärkt zum 1. April den Bereich Corporate Affairs und Public Strategies bei Hering Schuppener.

Text: Judith Pfannenmüller

27. Mar. 2012

Cornelius Winter dockt zum 1. April als Managing Director bei Hering Schuppener an. Dort soll der 37jährige den Bereich Coporate Affairs und Public Strategies als Top-Berater verstärken und ausbauen.

Erst vor drei Jahren hatte die ursprünglich auf Finanzkommunikation spezialisierte Agentur diesen Bereich gegründet. Die Corporate Affairs-Abteilung wird von Schröders ehemaligen Kanzleramtsminister Hans Martin Bury als Managing Partner von Frankfurt aus geleitet.

Winter wird sich zunächst drei Monate in Frankfurt warmlaufen, bevor er seinen Schreibtisch im Berliner Büro der Standortleiterin Henriette Peucker beziehen wird. Von dort soll er Unternehmen in Deutschland und Europa strategisch beraten und den Aufbau eines Büros in Brüssel sondieren.

Winter war bis Ende Oktober 2011 geschäftsführender Partner des PR-Marktführers Ketchum Pleon und langjähriger Leiter der Büros in Brüssel und Berlin Deutschland. Er hatte die Agentur nach dem Einstieg des neuen CEOs Dirk Popp wegen "unterschiedlicher strategischer Auffassungen über die weitere Entwicklung der Agentur" verlassen müssen. Popp hat bis heute noch keinen Nachfolger für Winter in Berlin präsentieren können.


Autor:

Judith Pfannenmüller
Judith Pfannenmüller

ist seit fast 17 Jahren als Korrespondentin für W&V in Berlin. Sie schaut gern hinter die Kulissen und stellt Zusammenhänge her. Und sie liebt die ständige Veränderung und Vielfalt in der Stadt. Ebenso bunt ist die Themenpalette, die sie bearbeitet – von Axel Springer über Klickbetrug und Wahlkampf bis Zalando. Ganz besonders interessiert sie sich für politische Kommunikation.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit