Wechsel ins Marketing :
Cosimo Möller verlässt Serviceplan und geht zum Sender Sky

Nach mehr als 14 Jahren hört der Kreative bei Serviceplan auf und wird Vice President Creative bei Sky.

Text: Daniela Strasser

Cosimo Möller verlässt nach über 14 Jahren seine angestammte Agentur.
Cosimo Möller verlässt nach über 14 Jahren seine angestammte Agentur.

Mehr als 14 Jahre lang war Cosimo Möller bei der Münchner Agenturgruppe Serviceplan in verschiedenen Funk­tionen tätig. Angefangen hat er als Praktikant, zuletzt arbeitete er als Managing Director und Geschäftsführer Kreation. Zu den Kunden, die er während seiner Zeit bei Serviceplan betreut hat, gehörten unter anderem die ­Supermarktkette Penny, Develey, die Hypovereinsbank und der Disney Channel.

Nach langer Agentur-Zeit hat Möller nun die Seiten gewechselt und ist neuer „Vice President Creative“ beim Sender Sky. Offiziell bestätigt ist der Wechsel zwar nicht, offenkundig aber arbeitet Möller bereits seit Mai dieses Jahres in seinem neuen Aufgabenbereich auf Kundenseite. Die Verpflichtung passt zumindest zur Strategie mehrerer Sender, die verstärkt in die eigene Inhouse-Kreativkompetenz investieren. Vorgemacht hat es im vergangenen Jahr unter anderem ProSiebenSat.1 mit der Verpflichtung des damaligen Ogilvy-Geschäftsführers Tom Schwarz für die Vermarktungstochter SevenOne Adfactory.

Komplett auf Serviceplan verzichten muss Cosimo Möller nicht: Sky ist Kunde von Serviceplan. Mehr zu seiner neuen Position soll in den kommenden Wochen bekanntgegeben werden.


Autor:

Daniela Strasser, W&V
Daniela Strasser

Redakteurin bei W&V. Interessiert sich für alles, was mit Marken, Agenturen, Kreation und deren Entwicklung zu tun hat. Außerdem schreibt sie für die Süddeutsche Zeitung. Neuerdings sorgt sie auch für Audioformate: In ihrem W&V-Podcast "Markenmenschen" spricht sie mit Marketingchefs und Media-Verantwortlichen über deren Karrieren.