Neugeschäft :
Crossmedia gewinnt Fressnapf-Etat

Im Pitch hat Crossmedia Hamburg das Franchiseunternehmen Fressnapf überzeugt.

Text: Peter Hammer

Crossmedia-Chef Markus Biermann freut sich über den guten Lauf der Agentur.
Crossmedia-Chef Markus Biermann freut sich über den guten Lauf der Agentur.

Markus Biermann, Chef der Mediaagentur Crossmedia hat keinen Grund zu klagen. Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Düsseldorfer zum Jahresbeginn die Mediaplanung für den Dufthersteller Mäurer & Wirtz übernommen haben. Bislang war OMD Mediapartner des Parfümherstellers. Jetzt kommt mit Fressnapf eine weiterer Neukunde hinzu. Das Franchiseunternehmen entschied sich nach einem Pitch für die Lösung des Hamburger Crossmedia-Büros. "Crossmedia lieferte uns einen passenden strategischen Ansatz gepaart mit Geo Intelligence, Data Analytics, Kreativität und Media-Expertise. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit", sagt Jutta Türk, Head of Brand & Acquisition Marketing bei Fressnapf. 

Crossmedia überzeugte mit einem umfassenden Angebot. Das heißt, für die Strategie saß die Crossmedia-Einheit Red Box am Tisch, für das Thema Geo Intelligence die Tochter Brandlocal. Letztgenannte wurde erst im Sommer 2016 in die Selbstständigkeit entlassen und betreut neben einigen Projektkunden Toom Baumärkte. Gemeinsam präsentierte das Team unter anderem Lösungen, wie digitale und nichtdigitale Kommunikation auf nationaler wie lokaler Ebene stattfinden kann. Gerade die Verzahnung von Online und stationärem Handel ist eine der größten Herausforderungen für den Einzelhandel. Crossmedia übernimmt die strategische Beratung wie Planung für Bewegtbild, Digital, Print, Funk und Out-of-Home.

Bereits im Sommer vergangenen Jahres ging der Kreativetat an Serviceplan. Den Etat für CRM und Dialog verteidigte erfolgreich Gkk in Frankfurt.   

403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!