Der Preis für das Lebenswerk erhält posthum Stefan Kolle. Der Gründer und Kreativchef der Agentur Kolle Rebbe war im September mit 55 Jahren überraschend verstorben.

Kolle galt dem Kreis der ADC-Mitglieder zufolge nicht nur als geschätzter und herausragender Kopf der Werbebranche, sondern vielmehr als "ein wunderbarer Mensch, außergewöhnlicher Kreativer, visionärer Unternehmer und leidenschaftlicher Gestaltert, der es liebte Dinge unermüdlich in jedem Detail immer weiter zu perfektionieren."

Zum neuen Ehrenmitglied ernennt der Club diesmal den Illustrator, Grafiker und Künstler Christoph Niemann. Er zeichne sich durch einen unverwechselbaren Blick auf den Alltag aus, heißt es dazu vom ADC. Seine Bilder zieren unter anderem die Cover des New Yorker, der New York Times und des Zeit Magazins.

Vergeben werden alle Preise auf der Night of Honour am 1. März im Palais Frankfurt.


Autor:

Daniela Strasser, W&V
Daniela Strasser

Redakteurin bei W&V. Interessiert sich für alles, was mit Marken, Agenturen, Kreation und deren Entwicklung zu tun hat. Außerdem schreibt sie für die Süddeutsche Zeitung. Neuerdings sorgt sie auch für Audioformate: In ihrem W&V-Podcast "Markenmenschen" spricht sie mit Marketingchefs und Media-Verantwortlichen über deren Karrieren.