Präsentiert wurden die Motive im Rahmen einer Vernissage in Berlin-Mitte. Dort bestand auch die Möglichkeit, eines von 45 von Paul Ripke signierten Puzzles zu ergattern und ein Selfie mit ihm zu machen. Jedes Motiv gibt es in einer limitierten Zahl von 500 Stück pro Puzzle. Erhältlich sind sie noch bis zum 27. September in der Spielwarenabteilung der Galeria Kaufhof am Alexanderplatz. Die Erlöse und auch Pauls Honorar gehen zu 100 Prozent an die Kreuzberger Kinderstiftung.

Verantwortlich auf Seite des Kunden sind Frank Büch (Leitung Marketing) sowie Svea Barei (Leitung Werbung); auf Seiten Ravensburger Melanie Lienhart. Den Hut auf Agenturseite haben auf: Jens Grüner (Geschäftsführer), Ben Klöden (Etat-Direktor), Lina Berndt (Projektleitung) und Djuein-Uee Peng (Creative Director), Moritz Kuhn (Senior Texter), Lucas Machwitz (Senior Texter) und André Rudolph (Text/Konzept),



Peter Hammer
Autor: Peter Hammer

begleitet seit vielen Jahren redaktionell die Agentur-Branche, für die W&V wie auch früher für den Kontakter. Als Ressortleiter wie Redaktionsleiter. Liebt gute Kreation, aber mehr noch interessante und innovative Geschäftsmodelle. Unabhängig von Kanal und Größe. Was ihn immer wieder überrascht: Wie viele spannende Menschen es in der Branche gibt.