Plakadiva :
Die Plakadiva-Shortlist steht

Die Jury hat entschieden: Die diesjährige Shortlist für die Plakadiva, Deutschlands wichtigsten Außenwerbepreis, steht fest.

Text: Katrin Otto

- keine Kommentare

Die Plakadiva-Preisverleihung ist am 29. März in Düsseldorf.
Die Plakadiva-Preisverleihung ist am 29. März in Düsseldorf.

Die Jury hat entschieden: Die Shortlists für die Plakadiva, Deutschlands wichtigsten Außenwerbepreis stehen. Der Fachverband Außenwerbung (FAW) kürt die besten Out-of-Home-Kampagnen in den drei Kategorien "Beste Kreation", "Beste innovative Nutzung" und "Beste Mediastrategie". Die Gewinner werden am 29. März auf der Preisverleihung im Düsseldorfer Capitol Theater im Anschluss an den Plakadiva-Kongress bekannt gegeben.

In der Kategorie Beste Mediastrategie schafften es in diesem Jahr fünf Einreichungen von 33 auf die Shortlist. Hier geht es vor allem um intelligente, crossmediale Kampagnen, die die spezifischen Stärken von Out-of-Home-Medien in der Vernetzung mit anderen Medien unterstreichen: C&A mit Xmas, Eckes Granini, Fernet Branca mit "Life is bitter", Ferrero mit "Dein Gesicht auf Kinderschokolade" und Rexona mit Active Shield.

In der Kategorie "Beste Kreation" einigte sich die Jury auf zehn Kandidaten aus 52 Bewerbern für die Shortlist. Bewertet wurden Originalität, Aufmerksamkeitsstärke, Emotionalität und Plakativität: Am besten gelang das: Bahlsen, Brauerei Füchschen, Bundesumweltministerium mit "Wilderei", Fritz Cola, Hornbach mit "Du lebst", Kölner Zoo mit "Zomojis", Langenscheidt mit "One Letter", Merci, True Fruits mit "Samenspender" und Vodafone mit "Building Bridges".

In der Kategorie "Beste innovative Nutzung" landeten acht der 38 Einreichungen auf der Shortlist. Kriterien sind kluge, innovative Ideen und Umsetzungen beim Einsatz von Out-of-Home-Medien. Die acht Besten sind: Diakonia mit "Real Time Donations", Disney mit "Rogue One Mural", EnBW mit "Wir machen das schon", FDP mit "Briefwahl Poster", Ikea mit "Small Space Sitting", Mercedes-Benz mit "Toter Winkel", Seat mit "Ateca OOH Stunt" und Stadtreinigung Hamburg.

Mehr zu den Shortlist-Kandidaten ab Montag, 6. März unter www.plakadiva.com.


Autor:

Katrin Otto
Katrin Otto

ist Redakteurin im Medienressort. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino und Film und freut sich über Empfehlungen für die Bücherseite. Wenn sie nicht in der Redaktion ist, ist sie auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit