Kreation des Tages :
Diese Punkte pimpen Print

Eine Printanzeige aus Irland für den Telekommunikationsanbieter Eir zeigt die kreative Verschmelzung von Werbung und Redaktion. Und vermittelt innovativ den Produktnutzen.

Text: Katrin Otto

Bunte Punkte in der sonst schwarzen Typo in der Beilage der Tageszeitung "Irish Daily Mail"
Bunte Punkte in der sonst schwarzen Typo in der Beilage der Tageszeitung "Irish Daily Mail"

Diese bunten Punkte fallen auf: Die irische Tageszeitung Irish Daily Mail druckte in ihrer Unterhaltungsbeilage It's Friday! alle Punkte in der Schrift und Zeichensetzung statt in gewöhnlicher Druckerschwärze in bunter Farbe.

Die Auflösung erfolgte am Ende des Magazins mit einer ganzseitigen Anzeige. Hinter dem Punktespiel steckt der irische Telekomanbieter Eir. Dieser macht mit seiner Aktion auf Funklöcher, so genannte Black Spots (Schwarze Punkte) aufmerksam. Eir promotet mit den bunten Punkten im Printheft den Launch von Wifi-Calling. Im Wlan-Netz soll Erreichbarkeit garantiert sein, ganz ohne Black Spots - so die Werbebotschaft.

Ausführende Werbeagentur ist Rothco. "Eir hat a einzigartiges Produkt, das sehr komplex ist und nicht einfach zu erklären. Deshalb haben wir eine sehr einfache Analogie geschaffen, für das, was Wifi Calling bedeutet, nämlich schwarze Löcher zu eliminieren. Als wir einmal diese Idee hatten, haben wir versucht, sie so überraschend wie möglich umzusetzen", sagt Stephen Rogers, Creative Director Rothco.

Auch wenn die Trennung von Redaktion und Anzeige hier kritisch eng verläuft: Entstanden ist eine innovative Idee in einem traditionellen Medium, die Spaß macht und ein Hingucker ist.

Mit den Punkten beschreibt Rothco kreativ das Thema Funkloch.

Mit den Punkten beschreibt Rothco kreativ das Thema Funkloch.


Autor:

Katrin Otto
Katrin Otto

ist Redakteurin im Medienressort. Sie schreibt über Radio, Außenwerbung, Kino und Film und freut sich über Empfehlungen für die Bücherseite. Wenn sie nicht in der Redaktion ist, ist sie auf Konzerten, im Kino oder im Wasser.