Personelles Upgrade :
Drei Neuzugänge für Vice-Agentur Virtue

Mit Anna Nowok, Anush Sarkisian und Alexandra Schöne holt Virtue drei erfahrene Kreative ins Berliner Team um Stefan Häckel. 

Text: Petra Schwegler

Anna Nowok, Anush Sarkisian und Alexandra Schöne (von links nach rechts) wirken jetzt für Virtue.
Anna Nowok, Anush Sarkisian und Alexandra Schöne (von links nach rechts) wirken jetzt für Virtue.

Weibliche Verstärkung für den deutschen Standort von Virtue: Die Berliner Dependance der Vice-Kreativagentur holt Anna Nowok als Creative Director, Anush Sarkisian als Brand Strategist und Alexandra Schöne als Account Director. Die drei Neuverpflichtungen sollen der globalen Fullservice-Kreativagentur dabei helfen, "die neue inhaltliche und konzeptionelle Ausrichtung am Standort Berlin umzusetzen und Kunden zugänglich zu machen", wie es in der Ankündigung vom Freitag heißt.

Alle weisen jahrelange Erfahrung im Kreativgeschäft auf: Anna Nowok kommt vom Zum goldenen Hirschen und war zuvor unter anderem für KKLD, SelectNY, Butter, M&C Saatchi und McCann Erickson tätig. Anush Sarkisian arbeitete vorher für die TBWA Group Asia-Pacific, Duckside Productions und Healy Consultants; sie verstärkt Virtue in Berlin nach sieben Jahren Aufenthalt in Singapur. Alexandra Schöne kommt von BBDO.

Hintergrund: Anfang des Jahres hatte die globale Jugendmedienmarke Vice Media weltweit Konzernstrukturen eingezogen. Im Frühsommer wurde auch das Geschäft der hauseigenen Fullserviceagentur Virtue global neu strukturiert. Zukünftig gibt es drei Agenturhubs - je eine für die Regionen The Americas, Asia Pasific (APAC)  und Europe/Middle/Africa (EMEA) - mit weltweit insgesamt 24 lokalen Standorten.