Etatgewinn :
Droga5 gewinnt US-Leadetat für Philadelphia

Nach mehreren Etatverlusten im ersten Halbjahr sichert sich die New Yorker Agentur den kreativen Lead für die Frischkäsemarke sowie für Kraft Mac and Cheese.

Text: Franz Scheele

Endlich eine gute Nachricht für Droga5. Der US-Lebensmittelkonzern Kraft Heinz hat seine Kreativetats für die Frischkäsemarke Philadelphia und das Fertig-Nudelgericht Kraft Mac and Cheese an die New Yorker Agentur vergeben. Die Etatvergabe für den nordamerikanischen Markt erfolgte ohne Pitch, wie das US-Branchenmagazin Adweek berichtet.

Bislang hatte Kraft Heinz auf Projektbasis mit den Agenturen CP+B (Kraft Mac and Cheese) und Leo Burnett (Philadelphia) zusammengearbeitet. Für Droga5 dürfte der Gewinn der beiden Etats hochwillkommen sein, denn nach mehreren Etatverlusten im ersten Halbjahr – darunter der Etat von Pizza Hut – kam es in der Agentur gleich zu mehreren Entlassungswellen, so im Februar, April und zuletzt im Juni. Insgesamt waren davon laut US-Medienberichten rund 80 Mitarbeiter betroffen.


Autor:

Franz Scheele
Franz Scheele

Schreibt als freier Autor für W&V Online. Unverbesserlich anglo- und amerikanophil interessieren ihn besonders die aktuellen und langfristigen Entwicklungen in den Medien- und Digitalmärkten Großbritanniens und der Vereinigten Staaten.