Edelman: Cornelia Kunze gibt Deutschland-Geschäftsführung ab

Wechsel an der Edelman-Spitze: Die langjährige Deutschlandchefin des PR-Networks, Cornelia Kunze, gibt die Geschäftsführung ab und wechselt als Vice Chairman in die Region Asien-Pazifik.

Text: Markus Weber

08. May. 2012

Die langjährige Deutschlandchefin des PR-Networks Edelman, Cornelia Kunze, gibt die Geschäftsführung ab und wechselt als Vice Chairman in die Region Asien-Pazifik. Das teilte die Agentur am Dienstag (8.5.) mit. Kunzes Nachfolger an der Spitze von Edelman Deutschland steht bereits fest. Der Name ist allerdings noch geheim und soll erst in wenigen Wochen bekanntgegeben werden. Kunze führte die Agentur Edelman hierzulande seit 2003.

Zum 1. Oktober soll Kunze die neu geschaffene Position des Vice Chairman Edelman Asia Pacific einnehmen. In dieser neu geschaffenen Position soll sie den Asienchef David Brain beim weiteren Ausbau des Geschäfts in der stark wachsenden Region unterstützen. Edelman verfügt in der Region über 23 Büros in elf verschiedenen Ländern. Kunze wird ihren Arbeitsplatz ins indische Mumbai verlegen.

"Ich habe sieben Jahre mit Cornelia zusammengearbeitet. Sie hat unser Business in Deutschland von 4,5 Millionen Euro auf heute 13,5 Millionen Euro ausgebaut", sagt Brain, der vorher Europachef war.

Edelman beschäftigt in Deutschland 165 Mitarbeiter.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit