Mediaagenturen :
Einkaufschef Bröckers verlässt Mediacom

Die Düsseldorfer Agentur Mediacom verliert ihren Einkaufschef Claus Bröckers - und verteilt dessen Aufgaben künftig auf mehrere Schultern.

Text: W&V Redaktion

- keine Kommentare

Stühlerücken bei Mediacom
Stühlerücken bei Mediacom

Stühlerücken im Management von Deutschlands größter Mediaagentur: Chief Investment Officer Claus Bröckers hat das Unternehmen verlassen. Dies bestätigte Mediacom-Geschäftsführer Tino Krause gegenüber W&V. Seine Position werde nicht eins zu eins neu besetzt. "Wir werden seine Aufgaben intern verteilen", erklärt Krause. "Damit wollen wir auch Talenten in unserer Agentur Chancen eröffnen". Als Einkaufschef war Bröckers für die Mediainvestitionen der Kunden verantwortlich.

Seit einer Weile fest steht auch der Abgang von Olaf Peters. Der Geschäftsführer der übergeordneten Mediacom-Holding Central und Eastern Europe wird durch den bisherigen Group-M-Finanzchef Marcus Andriessen ersetzt.

Mediacom-Geschäftsführer Tino Krause ist selbst erst seit kurzem an Bord. Der frühere Chef der Schwesteragentur MEC beerbte Anfang Juli Paul Remitz, der für den Werbekonzern WPP eine neue Beratungsfirma aufbaut.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit