Elbphilharmonie :
Elphi-Eröffnung: Saint Elmo's trommelt für Hochbahn

Am 11. Januar wird Hamburgs neues Konzerthaus mit einer Aufführung des NDR Elbphilharmonie Orchesters eröffnet. Die Hamburger Hochbahn informiert in einer Kampagne darüber, wie Musikfans die "Elphi" am besten erreichen.

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

Die U-Bahn-Linie U3, der Bus 111 und die Fährlinie 72 führen zur Elbphilharmonie.
Die U-Bahn-Linie U3, der Bus 111 und die Fährlinie 72 führen zur Elbphilharmonie.

Sie ist Hamburgs großer Stolz - die neue Elbphilharmonie. Am 11. Januar wird Hamburgs neues Konzerthaus mit einer feierlichen Aufführung durch das NDR Elbphilharmonie Orchester eröffnet.

Die Hamburger Hochbahn startet im Januar parallel dazu eine Kampagne, in der sie darüber informiert, wie Musikfans ihre "Elphi" künftig am besten erreichen. Entwickelt wurde die Kampagne durch Saint Elmo's in Hamburg.

Kommuniziert wird dabei das Verkehrskonzept rund um den neuen Musiktempel. Die bisherige U-Bahnstation "Baumwall" wurde bereits in "Baumwall (Elbphilharmonie)" umbenannt. "Die U-Bahn-Linie U3, die Buslinie 111 und unsere Hafenfähre der Linie 72 spielen schon jetzt eine zentrale Rolle für die Besucher der Elbphilharmonie", sagt Hochbahn-Chef Henrik Falk: "Dies wollen wir kommunikativ unterstützen und die Besucher darauf hinweisen, dass eine Anreise mit uns viel komfortabler ist als mit dem eigenen Pkw."

Auf dem Programm stehen in der Elbphilharmonie am 11. Januar unter anderem Werke von Beethoven, Cavalieri, Liebermann, Messiaen, Praetorius, Rihm, Wagner und Zimmermann.

Hochbahn-Werbemotiv zur Elbphilharmonie-Eröffnung (Abb.: Saint Elmo's)

Hochbahn-Werbemotiv zur Elbphilharmonie-Eröffnung (Abb.: Saint Elmo's)


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit