BCN :
Ex-Saatchi-Chef Samak heuert bei Burda an

Michael Samak, bisher CEO von Saatchi & Saatchi, wechselt ins Printlager - und nennt sich bald bei Burdas Vermarkter BCN "Director Client Services".

Text: Petra Schwegler

Jetzt ist klar, wohin es Michael Samak, zieht: Der bisherige CEO von Saatchi & Saatchi Deutschland & Schweiz, verlässt die Werbeagentur und wechselt ins Printlager: Der 45-Jährige heuert zum 15. April beim Burda-Vermarkter BCN (Burda Community Network GmbH) an. Dort wird sich Samak "Director Client Services" nennen. Er berichtet an BCN-Boss Andreas Schilling. Samak folgt in der Position des Director Client Services auf Markus Spangler, der das Unternehmen zum 30. April verlässt und die Leitung des Münchener Verkaufsbüros des "Spiegel"-Vermarkters Spiegel QC übernehmen wird.

Samak stieg 1997 in die weltweit agierende, integrierte Kommunikationsagentur Saatchi & Saatchi ein und war seitdem in verschiedenen Positionen in der Kundenberatung tätig. 2003 wurde er als Managing Director in die Geschäftsführung berufen und stieg 2008 zum CEO von Saatchi & Saatchi Deutschland auf. 2010 übernahm Samak als CEO zusätzlich die Führung für die Schweiz mit der Gesamtverantwortung für rund 250 Mitarbeiter an den Standorten Frankfurt, Düsseldorf, Berlin, Zürich und Genf. "Unter der Führung von Michael Samak konnte die Agentur zahlreiche Neukundengewinne verzeichnen (u.a. Toyota/Lexus, Deutsche Bank, O2, Lenovo, Aida, Swisscom, Phonak, Novartis, Union Investment und CosmosDirect) und entwickelte sich zu den Top fünf unter den Digital-Agenturen", heißt es vom neuen Brötchengeber Burda.

Michael Samak sagt über seinen Wechsel ins Mediageschäft: "Nach 17 Jahren Verbundenheit mit Saatchi & Saatchi wollte ich agenturseitig einen geordneten Übergang erreichen und mich einer neuen Herausforderung stellen. Burda ist mit seinen Medienmarken und den Lebenswelten im Consumer Internet hervorragend aufgestellt. Mit meiner Agenturperspektive sehe ich großartige Möglichkeiten in der medien- und technologieübergreifenden Vermarktung. Ich freue mich sehr darauf meine langjährigen Erfahrungen in der Kundenberatung im Team des BCN einbringen zu dürfen."

Das BCN holt sich mit Samak wiederholt einen Agentur-Mann ins Boot. Ex-Carat-Geschäftsführer Christian Rademacher wechselte 2011 nach 15 Jahren in der Mediaagentur und sieben Jahren in der Geschäftsführung zu Burdas Vermarktungsorganisation als Head of Media Sales für die Verkaufsregion Hamburg/Berlin. Zuvor war der Versuch, die Ex-Publicis-Managerin Ute Poprawe langfristig in der Burda-CP-Tochter Burda Creative Group zu installieren, gescheitert.