Expedia ernennt Fleishman-Hillard zur Lead-Agentur in Europa

Pitch-Erfolg: Fleishman-Hillard hat nach einem Pitch den PR-Etat des Online-Reiseportals Expedia für die Märkte in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Italien und Frankreich gewonnen.

Text: Markus Weber

Fleishman-Hillard hat nach einem Pitch den PR-Etat des Online-Reiseportals Expedia für die Märkte in Deutschland, Österreich, Großbritannien, Italien und Frankreich gewonnen. Ziel der Ausschreibung war es, die öffentliche Kommunikation in den genannten Märkten bei einer einzigen Agentur zu konzentrieren.

Die Federführung bei der Betreuung des Kunden hat künftig ein Hub-Team von Fleishman-Hillard in London. Bei marktübergreifenden Kampagnen werden die lokalen Fleishman-Hillard-Büros beratend zur Seite stehen. Die lokalen Agenturstandorte sind außerdem für die Strategieentwicklung und Umsetzung von länderspezifischen Initiativen verantwortlich.

Dirk Krieger, der Geschäftsführer von Fleishman-Hillard Deutschland, meinte zum Etatgewinn: "Wir freuen uns, für diese dynamische und innovative Marke aktiv zu werden und zusammen mit Expedia.de daran zu arbeiten, Urlaubssuchende in Deutschland und Österreich von den vielen Vorzügen der Marke zu überzeugen."

Die Kommunikation mit der Fachpresse, Social Media sowie SEO waren nicht Teil der Ausschreibung. Diese verbleiben weiterhin bei den Agenturen KPRN, WeAreSocial sowie bei dem verantwortlichen SEO-Manager Andrew Smith.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.