Familie Redlich holt "Wild Wonders of Europe" nach Berlin

"Tag der Biodiversität": Die Berliner Agentur hat im Auftrag des Bundesumweltministeriums die Ausstellung "Wild Wonders of Europe" der besten Naturfotografen Europas in die Hauptstadt geholt.

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

Die Berliner Agentur Familie Redlich hat im Auftrag des Bundesumweltministeriums die Ausstellung "Wild Wonders of Europe" der besten europäischen Naturfotografen in die Hauptstadt geholt. Die Ausstellung ist ab heute (22.5.), dem Internationalen Tag der Biodiversität, bis zum 27. Juli auf dem Washington-Platz vor dem Berliner Hauptbahnhof zu sehen. Sie ist bei freiem Eintritt Tag und Nacht zugänglich.

Die 100 Fotos aus 48 Ländern umfassende Ausstellung ist ein zentrales Element der offiziellen Veranstaltungen der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der "UN-Dekade der Biologischen Vielfalt".


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit