Fashionweek Berlin: McCann stylt Frauen um

McCann Erickson hat für "InStyle" zur Fashionweek einen begehbaren Kleiderschrank entwickelt, in dem Frauen ihren Stil austesten können.

Text: Anja Janotta

- keine Kommentare

Zur Fashionweek in Berlin zieht McCann Erickson auf die Berliner Prachtstraße Unter den Linden. Für Burdas Magazin "InStyle" haben sie eine Art begehbaren Kleiderschrank von 200 Quadratmetern Größe entwickelt: In der sogenannten Fashionbox, die an der Staatsoper aufgestellt wird, können Frauen die Modehighlights der kommenden Saison austesten. Die Idee wurde inhouse von der InStyle-Marketing-Abteilung geboren und zusammen mit McCann Erickson entwickelt.

Im Vorfeld der Aktion, die am 4. Juli beginnt,  hat McCann Erickson Teaser auf Bauzäunen installiert, in denen sich die Berlinerinnen in verschiedenen Outfits spiegeln können. Vor Ort geplant sind außerdem ein Cover-Shooting, an dem sich Leserinnen im Titel-Stil fotografieren lassen können, ein Meet- und Greet mit der Redaktion und ein Style-Wettbewerb, in der das beste Outfit prämiert wird.

Partner der Aktion sind die Modekette Peek & Cloppenburg sowie die Möbelkette Ikea.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit