Heimat Berlin :
FDP wirbt zu Weihnachten mit "Christkindern"

"Geboren am 24. Dezember": Politische Kampagnen zum Weihnachtsfest sind etwas Ungewöhnliches. Pünktlich zum christlichen Hochfest versucht nun die FDP, mit dem Thema Chancengerechtigkeit zu punkten. Film ab!

Text: Markus Weber

Szene aus dem FDP-Spot zum Weihnachtsfest.
Szene aus dem FDP-Spot zum Weihnachtsfest.

Politische Kampagnen zum Weihnachtsfest sind eher etwas Ungewöhnliches.

Pünktlich zum christlichen Hochfest versucht jetzt die FDP, mit dem Thema Chancengerechtigkeit zu punkten.

"Jedes Kind kann die Welt verändern. Wenn es die Chance dazu bekommt", heißt es im aktuellen Online-Spot, der von der Berliner Agentur Heimat entwickelt wurde. Darin kommt eine erfahrene Hebamme zu Wort, die seit fast 40 Jahren (auch an Heiligabend) jungen Müttern dabei hilft, ihre Kinder zur Welt zu bringen.

Der Spot mit dem Titel "Geboren am 24. Dezember" ist Teil der "German Mut"-Kampagne der Freien Demokraten.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.


Aktuelle Stellenangebote