Kreation des Tages :
Festival-Fieber: Tuborg erfindet die Beer Plugs

Wer laute Musik hört, trinkt mehr. Deswegen hat Tuborg die Beer Plugs erfunden. Funktioniert besonders gut bei Festivals.

Text: Anja Janotta

Tuborg: Innovation für die Festival-Besucher.
Tuborg: Innovation für die Festival-Besucher.

Festivals sind laut. Man steht im Matsch und trinkt viel Bier. Zu viel Bier. Soweit das Klischee, das leider auch durch wissenschaftliche Studien untermauert wird. Die nämlich besagen, dass man beim Genuss zu lauter Rockmusik auch zu oft an seinem Bierchen nippt. Der Konsum steigt, je mehr Musik konsumiert wird.

Die dänische Biermarke Tuborg hat sich dieses Problems kreativ angenommen und ein paar ganz eigene Ohrstöpsel  entwickelt - in Bierfarben. Die "Beer Plugs" sollen die Festival-Teilnehmer in Skandinavien zu verantwortungsvollem Alkoholgenuss erziehen. Nebenbei kann man natürlich auch die geplagten Ohren schonen.

Ob's geklappt hat - hat Tuborg uns nicht überliefert. Ein praktisches Give-Away sind die Bier-Stöpsel aber so oder so.

CP&B Copenhagen übrigens war der Kreativtreiber hinter den praktischen Festival-Werbeartikeln.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.