Content-Lead-Agentur löst C3 ab :
Fischer Appelt gewinnt "DB Welt"

Fischer Appelt gewinnt die Ausschreibung der Deutschen Bahn für die internen Medien. Die Hamburger drängen die CP-Spezialisten von C3 vom Platz. 

Text: Petra Schwegler

- keine Kommentare

CP-Etat "DB Welt": Fischer Appelt statt C3.
CP-Etat "DB Welt": Fischer Appelt statt C3.

Etatgewinn für Fischer Appelt: Die Agenturgruppe holt sich die "DB-Welt"-Familie im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung. Als neue Content-Lead-Agentur lösen die Hamburger ab Januar 2018 die Berliner Burda-CP-Agentur C3 Creative Code and Content ab, die die internen Medien der Deutschen Bahn über 13 Jahre lang betreute.

Unter anderem soll Fischer Appelt vom kommenden Jahr an die 2017 "noch monatlich erscheinende" Mitarbeiterzeitung "DB Welt" weiterentwickeln. Der Auftrag umfasst darüber hinaus den Entwurf der digitalen Content-Strategie für "DB Planet".

Wofür Die Bahn Fischer Appelt einspannt

Auch liegt die Planung und weitere Überführung analoger Inhalte in das neue soziale Unternehmensnetzwerk der Deutschen Bahn, das im April dieses Jahres startete, künftig in Händen des Etatgewinners. "Fischer Appelt produziert darüber hinaus umfangreiche Interaktionsformate zur Herstellung der digitalen Brücke von analog zu digital", heißt es in der Mitteilung vom Mittwoch weiter.

Auch wenn Fischer Appelt neue Content-Lead-Agentur für Die Bahn ist – zusammengearbeitet wird seit vielen Jahren. Die Teams kennen sich: Fischer Appelt betreut die AG bereits seit 2001 in der internen und externen Unternehmenskommunikation. Das Corporate Publishing der "DB Welt" kommt nun neu hinzu.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit