Fischer Appelt und Fork ziehen in Köln unter ein Dach

Fischer Appelt baut sein Kölner Büro zum neuen "NRW-Mutterschiff" aus - und zieht mit den Kollegen von Fork Unstable Media unter ein gemeinsames Dach im Kölner Rheinauhafen.

Text: Markus Weber

01. Jun. 2012

Die Agentur Fischer Appelt Relations baut ihr Kölner Büro zum neuen "NRW-Mutterschiff" aus - und zieht am Freitag (1.6.) mit dem örtlichen Team von Fork Unstable Media unter ein gemeinsames Dach im Kölner Rheinauhafen. Dort sollen auch Mitarbeiter aus dem Düsseldorfer Fischer-Appelt-Büro unterkommen.

Bislang setzte die PR-Agentur in Nordrhein-Westfalen auf ihre sogenannte "Hub"-Struktur mit mehreren kleinen Büros - in Düsseldorf, Köln und Essen. Daran will Agentur-Vorstand Frank Behrendt im Grundsatz auch weiter festhalten. Mittlerweile sei die Agentur in NRW aber so stark gewachsen, dass ein Ausbau des Kölner Büros zum "Mutterschiff" wirtschaftlich mehr Sinn mache, so Behrendt gegenüber W&V Online. In Düsseldorf und Essen werde man kleine, flexible Büros beibehalten.

Das örtliche Team der Digitalagentur Fork Unstable Media (an der sich Fischer Appelt im vergangenen August beteiligte) zieht nun zusammen mit den Kollegen von Fischer Appelt unter ein Dach. In den neuen Flächen im "Kranhaus Süd" am Rheinauhafen (s Abb.) gibt es integrierte Work-Spaces, wo PR-Berater direkt mit den Kollegen von Fork zusammenarbeiten. Dies sei "ein wichtiger Schritt auf dem Wege zur Digitalisierung der PR", sagt Behrendt, der über zehn Jahre bei Ketchum Pleon tätig war, ehe er Anfang 2011 zu Fischer Appelt wechselte.

Fischer Appelt und Fork betreuen bereits mehrere Kunden gemeinsam, darunter die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS), Tetrapak und die Region Südwestfalen. Fischer Appelt NRW arbeitet darüber hinaus auch für Kunden wie die Telekom und die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Am Standort Köln beschäftigt Fischer Appelt damit ab sofort 16 feste Mitarbeiter - bis zum Jahresende sollen fünf weitere eingestellt werden. Dazu kommen noch die fünf Kollegen von Fork. Die neuen Räume sind insgesamt für 30 Mitarbeiter ausgelegt.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit