Digital-Kampagne :
Für Toyota setzt Saatchi & Saatchi auf Opa Heinz

Wie wirbt Toyota um Neukunden? Mit Saatchi & Saatchi, einem Augenzwinkern und dem genervten Toyota-Opa Heinz. Der Spot "Everlasting Love" trommelt für das Angebot "Neu bleibt Neu", mit dem der Autobauer auf junge Digital Natives abzielt. 

Text: Sebastian Blum

- 4 Kommentare

Für Toyota setzt Saatchi & Saatchi diesmal auf Opa Heinz.
Für Toyota setzt Saatchi & Saatchi diesmal auf Opa Heinz.

Toyota Deutschland lässt seine Leadagentur Saatchi & Saatchi für das Angebot "Neu bleibt Neu" trommeln. Die Vorgabe: Einerseits will das Unternehmen junge Neukunden gewinnen - im Rahmen von "Neu bleibt Neu" lässt sich der alte Toyota alle drei Jahre gegen ein neues Modell austauschen. Andererseits soll die Zuverlässigkeit seiner Fahrzeuge betont werden. Im Spot "Everlasting Love" soll dieser Spagat gelingen.

Hauptfigur im Clip ist Heinz: Der ältere Herr sinniert über seinen alten Toyota, den er bereits seit 40 Jahren besitzt. Der Wagen läuft immer noch ohne Probleme, doch Heinz ist davon nicht unbedingt erfreut.

Zu sehen ist der Spot auf Youtube und der Kampagnen-Seite. Im Fokus der Kampagne stehen laut Pressemitteilung schließlich "vor allem jüngere, digitalaffine Neukunden". 

Ebenso wie die Heinz aus dem neuen Spot ist auch Saatchi & Saatchi ein langjähriger Begleiter von Toyota. Der Autobauer ist einer der wichtigsten Kunden der Publicis-Tochter, die allerdings vor Kurzem ihren Frankfurter Standort schließen musste. Zudem hat sich Grey Berlin gerade erst im Pitch um die Toyota Kreditbank durchgesetzt.  

Die Credits zu "Everlasting Love":

Saatchi & Saatchi

Beratung:

René Menzel (Managing Director)

Dirk Otto (Management Supervisor)

Celine Menzen (Account Executive)

Kreation:

Alexander Reiss (Executive Creative Director)

Torsten Pollmann (Group Creative Director)

Marko Werth (Copywriter)

Jean-Pierre Gregor (Creative Director)

Michael M. Maschke (Head of Creative Services)

 

Toyota Deutschland 

Sevilay Gökkaya (General Manager Marketing, Toyota Deutschland GmbH)

Niels Klamma (Leiter Kommunikation, Toyota Deutschland GmbH)

Elke Pietzner (Manager Customer Communication, Toyota Kreditbank GmbH)

Film Produktion

Acne, Berlin

Anders Jedenfors (Regisseur)


4 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 12. Juli 2016

Scheisse geil! Wie habt Ihr das dem Kunden verkauft? Größten Respekt! So muss Werbung sein! Glückwunsch an Alexander Reiss und sein Team!

Anonymous User 9. Juli 2016

Ach ja....sobald was neues kommt ist es erstmal schlecht....
Das sieht man am überflüssigen Kommentar von @H.Palupka, der wahrscheinlich in seiner kleinen Mini Agentur selber gerne mal auf so eine Idee kommen würde....
Ich finde es super. Man kann auch Dinge kopieren und besser machen. Nein? Dann legt eure Iphones weg.

Anonymous User 8. Juli 2016

Hä? Palupka, was regst du dich denn auf?
Ist doch kein schlechter Spot.

Anonymous User 8. Juli 2016

Opas vor trauriger Musik sind wohl gerade voll hip. Und damit es noch hipper wird, lässt man ihn am Ende "scheiße" sagen. Eine voll krasse und unglaublich zielgruppenaffine Aussage, von der man nicht weiß, ob sie sich jetzt auf sein Leben oder gleich auf die Automarke beziehen will.

Als Abbinder noch ne "Geiz ist geil"-Vignette mit schmissigem Western-jingle und fertig ist ein Meisterwerk, für das es vier CDs gebraucht hat.

Diskutieren Sie mit