Gemeinsam für Lufthansa: Kolle Rebbe präsentiert sein internationales Netzwerk

Vier Agenturen aus The Networkone und eine McCann Erickson-Tochter sind die Partner, mit denen Kolle Rebbe künftig die Lufthansa-Kampagne international ausrollt. Johan von Gerstorff koordiniert als International Account Director das Zusammenspiel der Partner. Er kommt von Draftfcb, Hamburg.

Text: Lena Herrmann

06. Jun. 2012

Kolle Rebbe hat das Netzwerk für den globalen Lufthansa-Etat gefunden. Sechs Monate, nachdem die Hamburger Agentur den Frankfurter Airline-Kunden gewonnen hat, stehen die Partner, mit denen Kolle Rebbe die Kampagne weltweit ausrollen will. In Deutschland und in Europa (für die Adaption im europäischen Markt ist Kolle Rebbe direkt verantwortlich) läuft bereits seit dem Frühjahr die Kampagne mit dem Claim "Nonstop You". In den kommenden Wochen wird der Auftritt in der ganzen Welt gelauncht.

Rund 400 Agenturen umfasst The Networkone, ein Zusammenschluss inhabergeführter Agenturen aus aller Welt, die einen Mitgliedsbeitrag bezahlen und dann auf die Struktur des Netzwerks zurückgreifen können. 40 Agenturen wurden vom The Networkone als potenzielle Partner für Kolle Rebbe und die Lufthansa ausgemacht, davon hat sich Andreas Winter-Buerke, Geschäftsführer Beratung bei Kolle Rebbe und verantwortlich für den Kunden Lufthansa, 20 Agenturen in einem persönlichen Gespräch unter die Lupe genommen. Am Ende blieben zehn Agenturen übrig, von denen sich Kolle Rebbe gemeinsam mit dem Kunden für je einen Partner in New York, Shangai, Tokio und Dubai entschieden hat. Eine Sonderregelung gibt es für den Markt in Indien: Hier konnte MRM India, eine Tochter des einstigen Lufthansa-Betreuers McCann Erickson, den Etat behalten. Die Agentur hatte sich bei Kolle Rebbe beworden und gegen die Konkurrez aus The Networkone durchgesetzt.

In New York kommt Partners + Napier zum Einsatz, in Dubai sitzt ab sofort Expression für die Lufthansa, in Tokio wird die Ad-Comm Group für Kolle Rebbe und den neuen Kunden aktiv und in Shanghai erhält The Networkone-Mitglied WE Marketing Group den Zuschlag. Alle vier Agenturen haben ihre Stärken in der internationalen Ausrichtung, in der Strategie und der Adaption. Die Standorte sind der internationalen Struktur der Lufthansa geschuldet, die dort neben Frankfurt ihre internationalen Drehkreuze hat. Mehr zur genauen Zusammenarbeit lesen Sie in der aktuellen W&V 23/2012 (EVT: 8. Juni)

Paul Squirrell, Network Director von The Networkone, sagt: "We are delighted to be supporting Kolle Rebbe and their Lufthansa client. The Networkone was established to enable independently owned agencies like Kolle Rebbe to win and then run global accounts in an efficient and cost effective way that adds real value to the creative process. Delivering global communications locally is not just about 'know how', it's also about 'know who' - who's the best person in Shanghai to deliver this, or how do we make this happen in New York? Custom building a network enables a lead agency to mould a solution around a strategic or creative requirement."

Zur Steuerung der Agentur holt Kolle Rebbe einen International Account Director: Johan von Gerstorff ist ab sofort bei den Hamburgern an Bord, er kommt von Draftfcb, wo er die vergangenen sechs Jahre den internalen Beiersdorf betreut hat. Davor arbeitete er für Ogilvy & Mather, DMB&B und BMZ!FCA und JWT.

Mehr dazu lesen Sie in der aktuellen Werben & Verkaufen Nr. 23.


Autor:

Lena Herrmann
Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit