Der größte Umsatzanteil innerhalb der digitalen Werbespendings entfällt weiterhin auf die Suchmaschinenwerbung (63 Prozent). Trotz prozentual vergleichsweise geringer Wachstumsraten erzielt sie in absoluten Zahlen noch immer die größten Zuwächse.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.