Warsteiner Brauerei :
Grey: Die ersten Warsteiner-Spots mit Jürgen Klopp

"Ein Wir geht immer": Das ist das Motto der ersten Warsteiner-Kampagne mit dem neuen Markenbotschafter Jürgen Klopp. Es ist zugleich die erste Arbeit von Grey Düsseldorf nach dem Gewinn des nationalen Bieretats Ende vergangenen Jahres. W&V Online zeigt die Spots.

Text: Markus Weber

"Ein Wir geht immer": Das ist das Motto der ersten Warsteiner-Kampagne mit dem neuen Markenbotschafter Jürgen Klopp. Es ist zugleich die erste Arbeit von Grey Düsseldorf nach dem Gewinn des nationalen Bieretats Ende des vergangenen Jahres. In der Vergangenheit hatte Kolle Rebbe den Warsteiner-Etat betreut.

Die integrierte Kampagne läuft von der kommenden Woche an bis Juni (Startschuss: 18. April). Beworben werden dabei die alkoholfreien Biere der Privatbrauerei aus dem Sauerland. Im Zentrum der Kampagne stehen drei TV-Spots mit dem deutschen Trainer in Diensten des FC Liverpool. Hinzu kommt eine Out-of-Home- und PoS-Werbeoffensive, Social-Media- und Digitalmaßnahmen, PR und Events. Die 18/1-Plakate werden in zwölf Großstädten an besonders stark frequentierten Standorten zu sehen sein.

"Mit den neuen Spots wollen wir uns bewusst von den sportbezogenen Vignette-Spots, die vielfach in der Branche zu sehen sind, abgrenzen", sagt Grey-CEO Dickjan Poppema. "Stattdessen war es unser Ziel, die Alltagsrelevanz in den Fokus zu stellen, und das nahbar und sympathisch." Klopp sei nahbar und authentisch und passe daher perfekt zur Marke, freut sich Warsteiner-Marketingdirektor Jordi Queralt. Er spricht vom Beginn einer neuen Ära: "Ein Wir geht immer" soll zur Kommunikationsplattform werden und die Identifikation mit der Marke so gesteigert werden.

Für die Alkoholfrei-Kampagne ist bei Warsteiner Martin Hötzel, Geschäftsführer Vertrieb & Marketing, zuständig. Bei Grey zeichnen Jörn Sonnenberg und Eric Staub für die Kreation verantwortlich. Produziert wurden die Spots von Czar Film mit Regisseur Simon Verhoeven. Für die Digitalmaßnahmen ist die Agentur GOOQX zuständig.

Die drei Spots werden auf allen großen TV-Sendern zu sehen sein. Die verantwortliche Mediaagentur ist Vizeum.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.