Jahresbilanz :
Havas steigert Umsatz um acht Prozent

Die französische Werbeholding Havas hat ihren Umsatz im vergangenen Jahr um acht Prozent auf 1,778 Milliarden Euro steigern können. Auch das Ergebnis fiel höher aus als im Jahr davor.

Text: Markus Weber

22. Mar. 2013

Die französische Werbeholding Havas hat ihren Umsatz im vergangenen Jahr um acht Prozent auf 1,778 Milliarden Euro steigern können. Das organische Wachstum - dabei bleiben Positiveffekte etwa durch Akquisitionen außen vor - beziffert der Konzern auf 2,1 Prozent. Der operative Gewinn lag im vergangenen Jahr bei 240 Millionen Euro und damit gut neun Prozent höher als im Jahr zuvor. Bei der operativen Gewinnmarge konnte sich Havas deutlich verbessern: und zwar um zehn Basispunkte auf jetzt 13,5 Prozent. Netto verdiente die weltweit agierende Werbeholding im vergangenen Jahr 126 Millionen Euro (ein Plus von fünf Prozent gegenüber 2011). Havas-CEO David Jones zeigte sich trotz der schwierigen wirtschaftlichen Lage in Europa zuversichtlich, in Zukunft "starke Ergebnisse und einen langfristig wachsenden Shareholder-Value abliefern zu können."


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit