Kreativfestival :
Hochkarätige Speaker für den ADC

Der Art Directors Club für Deutschland stellt sein Programm für Kampnagel vor. Unter den Speakern sind Symone D. Sanders, aber auch Tim Leberecht. 

Text: Conrad Breyer

Sie führen den ADC (2.v.l.n.r.): Stephan Vogel, Doerte Spengler-Ahrens, Klaus Graeff. Links: Senator Carsten Brosda.
Sie führen den ADC (2.v.l.n.r.): Stephan Vogel, Doerte Spengler-Ahrens, Klaus Graeff. Links: Senator Carsten Brosda.

Update für das ADC-Festival: Der Art Directors Club für Deutschland hat jetzt in Hamburg sein Programm und die Speaker vorgestellt für April.

Es sprechen beim Kongress auf Kampnagel Top-Kreative, Technologen und Unternehmer wie Symone D. Sanders, die Kommunikationsberaterin und politische Kommentatorin bei CNN, der Illustrator und Autor Christoph Niemann, Jeff Jarvis, Bestseller-Autor von "What Would Google Do" und Tim Leberecht, Autor von "Business-Romantiker". Am Start ist auch Martin Wezowski, SAP Chief Design Officer; er widmet sich Themen wie Technologie und Innovation.

Unter dem Motto "Fütter deine Kreativität" lädt der Art Directors Club für Deutschland die kreative Elite des Landes zwischen dem 16. und 29. April nach Hamburg. Im Fokus des Festivals 2018 steht das Zusammenspiel von neuen Ideen und Technologien. Bereits zum zweiten Mal findet fast das komplette Festival auf Kampnagel statt - jedenfalls das Rahmenprogramm

Open Space und Expo: Praxis folgt Theorie

Der Kongress macht in Visionen und Ideen für die Zukunft; im neu geschaffenen Open Space geht es um die praktische Umsetzung. Workshops und Best-Practice-Arbeiten, Podiumsdiskussionen und Seminare sollen neue Perspektiven schaffen.

Mit der so genannten Expo präsentiert der ADC 2018 ein eigenes Networking-Format: Agenturen, Hochschulen und Unternehmen können sich im Rahmen einer Kreativmesse präsentieren und sich mit Bewerbern, Kunden und Partnern austauschen. Der Eintritt ist frei.

Das große Finale: die Award-Show

Zum Höhepunkt des ADC-Festivals findet am 19. April die Preisverleihung statt. Da gibt's die Nägel. Moderiert wird die Gala erneut von Jo Schück, Journalist und Fernsehmoderator u.a. des Kulturmagazins "Aspekte".

Staunen und lernen: die ADC-Ausstellung

Die ADC-Ausstellung zeigt prämierte Anzeigen und Plakate, TV-, Radio- und Kinospots, Editorialbeiträge, Illustrationen, Fotografien, Designarbeiten, Webseiten, Raumkonzepte. Auch 2018 werden die Arbeiten wieder im Hamburger Museum der Arbeit zu sehen sein. Besucher können sich hier vom 18. bis zum 29. April 2018 einfinden; alle Arbeiten finden sich auch in der ADC-App.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.