Grabarz & Partner :
Ikea: Raumwunder passieren immer wieder

Grabarz & Partner kapern einen neuen Werbeplatz - den Warenkorb des Online-Shoppers. Für Ikea haben sich die Werber ein sehr schlaues, mitwachsendes Werbe-Format ausgedacht.

Text: W&V Redaktion

Der Stauraum wächst mit dem Warenkorb mit.
Der Stauraum wächst mit dem Warenkorb mit.

Auf diese Weise sind wahrscheinlich schon die Toilettenwerbung, Fahrgast-TV und Werbung auf Papierhandtüchern erfunden worden. Einfach nur durch die Tatsache, dass sich findige Werber die Frage gestellt haben, wo sie wohl unbedarfte Kunden zu Zeiten maximaler Aufmerksamkeit und mit größtmöglichen Überraschungseffekt erreichen können. Nun also auch der Warenkorb beim Online-Shoppen.

Trotzdem, der Einfall von Grabarz & Partner, aus dem meistbeachteten Icon einer Shopping-Seite ein Werbeumfeld zu machen, verdient kreativen Respekt. Denn neben dem Einkaufwagen erscheint nicht etwa plump ein Pop-Up, irgendein Banner oder aufdringliches Blinky-Blinky-Bewegtbild-Gedöns. Sondern es poppt, ganz nach altbewährtem Ikea-Prinzip, ein mitdenkender und mitwachsender Stauraum auf - der erweiterbare Schlafzimmerschrank Pax. Und je nach Fülle im Warenkorb dehnt sich parallel auch die Schrankwand aus.

Das ist klug, relativ unaufdringlich und, wenn man so, will trotzdem hochfunktional. Denn der Warenkorb in einem Shop ist der nach Agentur-Angaben "meistgeklickte Werbeplatz" ... Da könnte sogar was dran sein.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.