Grandiose Wodka-Kampagne aus Island :
Isländer würden Reyka saufen

Wer sich immer schon gefragt hat, warum die Isländer so komisch sind, hier ist die Antwort: Reyka Wodka ist die geheime Inspirationsquelle für genialen Wahnsinn.

Text: Anja Janotta

- keine Kommentare

Isländer lieben ihr Wässerchen Reyka.
Isländer lieben ihr Wässerchen Reyka.

Die Isländer sind ein seltsames Völkchen. Das mag an der vielen kalten Luft liegen, an der staunenswerten Landschaft, den Island-Pferden oder an ihrem Sinn für Fußball oder für lange Bärte ...  Genaues weiß man nicht, man kann nur vermuten. Aber immerhin wissen wir jetzt ganz genau, welche Drogen die Isländer nehmen. Reyka Wodka. Der kostet zwar pro 0,7-Liter-Flasche stolze 40 Euro, sorgt aber für viel Heiterkeit. Die kurzen Clips, mit dem die Isländer ihr Nationalwässerchen bewerben, machen gute Laune und ganz nebenbei auch noch irgendwie Reklame für Land und Leute. Hu!

Die Fußball-Elite Islands trinkt, selbstverständlich, Reyka:

Außerdem geht es bei dem Wodka gar nicht um Alkohol, sondern nur um die isländische Hauptstadt. Nur war deren Name zu lang fürs Etikett.

Bärte sind übrigens auch ganz wichtig in Island:

Und noch etwas kann man den Isländern unbedingt abgewinnen: Sie trinken auf hohem kulturellen Niveau. Von Reyka nämlich gibt es auch ein entsprechendes Erwachsenen-Malbuch, das die Schönheiten des neuen Tourismus-Magneten in Szene setzt. Wie heißt es in dem Klappentext dazu? Die kreativen Ausmalbildchen seien nach dem Genuss eines leckeren Cocktails entstanden.

Die Ideen zu den Spots stammen von der Agentur Red Tettemer O'Connell + Partners. Wir können nur vermuten, was sie beim Brainstorming zu sich genommen haben:


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit