Bobby & Carl :
Kai Röffen und Dirk Spakowski führen Thyssen-Krupp-Agentur

Thyssen-Krupp gründet zusammen mit Thjnk eine Inhouse-Agentur für den Konzern: Sie trägt den Namen Bobby & Carl. Geführt wird die neue Agentur von Dirk Spakowski und Kai Röffen.

Text: Conrad Breyer

- keine Kommentare

Kai Röffen baut Bobby & Carl auf. Die Geschäfte von Thjnk Düsseldorf führt er weiterhin.
Kai Röffen baut Bobby & Carl auf. Die Geschäfte von Thjnk Düsseldorf führt er weiterhin.

Der Industrie- und Technologiekonzern Thyssen-Krupp stellt Anfang März die Führungsmannschaft seiner neuen Inhouse-Agentur vor. Bobby & Carl, so der Name des Joint Ventures zwischen Thyssen-Krupp und Thjnk, soll geführt werden von Kai Röffen, bislang Chef von Thjnk am Standort Düsseldorf, und Dirk Spakowski, zuletzt Beratungsgeschäftsführer von BBDO in Berlin.

Die neue Agentur wird ganz auf die Bedürfnisse des Essener Kunden zugeschnitten sein. Kai Röffen soll die Agenturgruppe zunächst aufbauen, nebenbei aber Geschäftsführer von Thjnk Düsseldorf bleiben. Das Management wird ergänzt um Dirk Spakowski und André Brüggemann, der aus der Konzernkommunikation von Thyssen-Krupp kommt.

Bobby & Carl arbeitet nach Aussagen von Thyssen-Krupp inzwischen an ersten Projekten für unterschiedliche Bereiche des Konzerns und stellt parallel Leute ein. In der Aufbauphase soll die Agentur exklusiv für Unternehmen des Konzerns Thyssen-Krupp tätig sein. Später will sich Bobby & Carl dann auch für andere Kunden öffnen.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit