Kempertrautmann wird neue Lead-Agentur der ARD

Jetzt ist es offiziell: Kempertrautmann wird zum 1. Juli neue Lead-Agentur der ARD - und löst damit den bisherigen Etathalter Jung von Matt ab. Vorausgegangen war eine europaweite Etat-Ausschreibung.

Text: Markus Weber

19. Jun. 2012

Kempertrautmann wird zum 1. Juli neue Lead-Agentur der ARD. Nach einer europaweiten Ausschreibung konnten sich die Hamburger in einem Pitch gegen fünf Mitbewerber (darunter Serviceplan und Heimat Hamburg) durchsetzen. Der bisherige Etathalter Jung von Matt hatte sich Ende Mai aus dem Pitch zurückgezogen, nachdem man den Fernsehsender Vox als Neukunden gewonnen hatte.

Dass am Ende nun Kempertrautmann die Nase vorn hatte, ist keine wirkliche Überraschung. Bei der ARD hatte man - so ist zu hören - immer besonders gern mit Armin Jochum zusammengearbeitet - mit jenem Mann also, der nun zum 1. Juli ebenfalls von Jung von Matt zur Konkurrenzagentur Kempertrautmann (KT) wechselt.

"Die Sportschau, die Krimi-Dachmarke 'Heiter bis tödlich' und die diesjährige ARD-Themenwoche sind die ersten Projekte, die wir angehen", sagt Dietmar Pretzsch, der zuständige Marketingleiter für Das Erste. Programmdirektor Volker Herres ist ebenfalls glücklich über die Agentur-Entscheidung: "Ich freue mich für Das Erste sehr auf die Zusammenarbeit mit Kempertrautmann. Bei der Präsentation ihrer Kreativideen wurde schnell deutlich, dass die Agentur uns verstanden hat."


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit