Omnicom :
Ketchum holt weitere drei Frauen in den Vorstand

Die PR-Agentur Ketchum erweitert ihr Executive Board um drei Mitglieder auf insgesamt sechs Vorstände: Fünf davon sind Frauen.

Text: Markus Weber

- 1 Kommentar

Oben links Ketchum-CEO Victoria Wagner, danach im Uhrzeigersinn: Simone Hoch, Horst Wettlaufer, Nadine Schulz, Kerstin Steglich und Sabine Hückmann.
Oben links Ketchum-CEO Victoria Wagner, danach im Uhrzeigersinn: Simone Hoch, Horst Wettlaufer, Nadine Schulz, Kerstin Steglich und Sabine Hückmann.

Die PR-Agentur Ketchum erweitert ihr Executive Board um drei Mitglieder auf jetzt insgesamt sechs Vorstände: Fünf davon sind Frauen.

Erst vor vier Wochen hatte Omnicom die Zusammenführung der drei Agenturen Ketchum Pleon, Brandzeichen und Emanate unter dem Markendach Ketchum angekündigt. Die Führungsriege der neuen Agentur bestand fürs erste aus Victoria Wagner (CEO), Simone Hoch (COO) und Horst Wettlaufer (CFO). Jetzt rücken mit Sabine Hückmann (Managing Partner/Standortleiterin Stuttgart) als Chief Innovation Officer, Kerstin Steglich (Standortleiterin Dresden) als Chief Content Officer und Nadine Schulz (General Manager Brandzeichen) als Chief Marketing Officer drei weitere Frauen in den Vorstand auf.

"Ich habe die vergangenen vier Wochen genutzt, um alle Standorte und Mitarbeiter intensiv kennenzulernen", sagt Agenturchefin Wagner: "Gemeinsam werden wir eine zukunftsweisende Agentur gestalten, die ideal auf Kunden- und Mitarbeiterbedürfnisse ausgerichtet ist."


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



1 Kommentar

Kommentieren

Anonymous User 8. August 2016

Die Fotos machen mir Angst.

Diskutieren Sie mit