Klimaschutz-Kampagne von J+K wendet sich direkt an die Kanzlerin

"Packen Sie jetzt mal richtig an!": Johanssen + Kretschmer hat im Auftrag von WWF, Greenpeace, BUND, Germanwatch, Klimaallianz, NABU und Oxfam eine Kampagne für den Klimaschutz entwickelt. Die richtet sich direkt an die Bundeskanzlerin.

Text: Markus Weber

Johanssen + Kretschmer hat im Auftrag von WWF, Greenpeace, BUND, Germanwatch, Klimaallianz, NABU und Oxfam eine Kampagne für den Klimaschutz entwickelt. Darin wird - unter dem Kampagnenmotto "Packen Sie jetzt mal richtig an!" - Bundeskanzlerin Angela Merkel direkt dazu aufgefordert, sich auf der EU-Ebene verstärkt für den Klimaschutz einzusetzen.

Auf Seiten der Berliner Kommunikationsagentur zeichnet Alexander Lang für die Entwicklung der Kampagne verantwortlich. Aus der Agentur heißt es, der "augenzwinkernde Umgang" mit Merkels typischer Geste schaffe einen schnellen Wiedererkennungswert und verdeutliche ohne viele Worte: Die Zeit der entschlossenen Zurückhaltung ist vorbei, jetzt muss angepackt werden.

Laut Initiatoren der Kampagne hat Angela Merkel beim EU-Gipfel am 28. Juni in Brüssel "die vermutlich letzte Chance, sich für die Durchsetzung der nötigen 30-prozentigen CO2-Minderung bis 2020 auf EU-Ebene einzusetzen." Die gemeinsame Kampagne der sieben Organisationen läuft noch bis Ende Juni.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.