Out-of-Home :
Kolle Rebbe rollt für Lufthansa den roten Teppich aus

Die Westfassade des Terminals 2 am Münchner Flughafen ist Deutschlands größte Außenwerbefläche. Kolle Rebbe erweitert den gigantischen Werbeplatz mit einer Sonderinstallation für Lufthansa.

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

Lufthansa und Kolle Rebbe setzen am Münchner Flughafen auf den Wow-Effekt.
Lufthansa und Kolle Rebbe setzen am Münchner Flughafen auf den Wow-Effekt.

Die ohnehin schon über 2.100 Quadratmeter große Werbefläche wird seit wenigen Tagen noch ergänzt um einen 134 Meter langen und drei Meter breiten roten Teppich.

Auf dem Riesen-Megaposter an der Westfassade des Terminals 2 ist unter der Überschrift "Hereinspaziert" ein neuer Airbus A350 der Lufthansa abgebildet.

Benita Struve, Leiterin Marketing-Kommunikation bei Lufthansa, setzt bei der Aktion auf den "Wow-Effekt". Die Sonderinstallation wird bis Ende September auf der Plaza des Munich Airport Centers zu sehen sein. Die Hoffnung der Macher ist nicht zuletzt, dass der rote Teppich die Flugpassagiere zum Schießen von Selfies animieren wird, die sich dann im Social Web verbreiten.

Der Münchner Flughafen kommt auf ein Passagieraufkommen von über 42 Millionen Fluggästen pro Jahr.

Bei Kolle Rebbe sind Oleg Friesen (Kreativdirektor), Philipp Platz (Text), Anna Arndt (Art Direction), Stephan Gerlach (Produktion), David Wilfert (Teamleiter Beratung) und Andrea Suchanek (Beratung) für die Aktion verantwortlich.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit