Ausschreibung :
Leichtathletik-EM in Berlin: Agentur für Maskottchen gesucht

Die Organisatoren der Leichtathletik-EM 2018 in Berlin suchen eine Agentur, die das Maskottchen für das sportliche Groß-Event entwickelt und produziert. So kann man sich bewerben.

Text: Markus Weber

Berliner Olympiastadion: Für eine Woche Nabel der internationalen Leichtathletik-Welt.
Berliner Olympiastadion: Für eine Woche Nabel der internationalen Leichtathletik-Welt.

Vom 7. bis 12. August 2018 wird im Berliner Olympiastadion die 24. Leichtathletik-Europameisterschaft stattfinden. Der Organisator des sportlichen Groß-Events sucht derzeit per Ausschreibung eine Agentur, die das Maskottchen für die Veranstaltung entwickelt und produziert. Konkret geht es bei dem Auftrag also neben der Entwicklung der Figur auch um die Produktion des Kostüms.

Das Maskottchen bildet traditionell einen wichtigen Bestandteil der Kommunikation rund um die Leichtathletik-EM. Es dient als Werbeträger für das Sport-Highlight und kommt unter anderem auch schon bei verschiedenen Veranstaltungen im Vorfeld des Events zum Einsatz. Während der Wettbewerbe dient das Maskottchen an den Wettkampfstätten nicht zuletzt der Animation des Publikums.

Zur EM in Berlin werden 1.600 Athleten aus 50 Nationen, noch einmal so viele Offizielle bzw. Verbandsvertreter und dazu 2.200 Journalisten aus zahlreichen Ländern erwartet.

Die Ausschreibungsunterlagen können unter anderem per E-Mail angefordert werden (ausschreibung-maskottchen@bem2018.org). Das verbindliche Angebot muss spätestens bis zum 30. 9. 2016 um 14 Uhr eingehen.

Ein Schritt weiter ist man schon in Rostock, wo für das 800-jährige Stadtjubiläum im Jahr 2018 ein Logo gesucht wird: Hier lässt die Stadt derzeit über zwölf ausgewählte Logoentwürfe online abstimmen.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.