Neugeschäft :
Leo Burnett holt europaweiten Dunlop-Etat

Nach dem Gewinn der Marke Goodyear vor genau einem Jahr konnte sich die Frankfurter Agentur Leo Burnett jetzt auch den Gesamtetat der Schwestermarke Dunlop für die EMEA-Region sichern.

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

Nach dem Gewinn der Marke Goodyear vor fast genau einem Jahr konnte sich die Frankfurter Agentur Leo Burnett jetzt auch den Gesamtetat der Schwestermarke Dunlop für die komplette EMEA-Region (Europa, Naher Osten, Afrika) sichern. Die Networkagentur konnte sich im Rahmen eines neuerlichen Pitches unter anderem gegen den bisherigen Etathalter durchsetzen und wird damit neue Dunlop-Leadagentur.

Sanjay Khanna - Managing Director Dunlop Brand EMEA - meinte, mit Leo Burnett habe man "einen strategischen Kreativ-Partner gewonnen, der uns überzeugend aufgezeigt hat, wie wir unser Markenportfolio in allen Kanälen managen und weiterentwickeln können." Leo-Burnett-Chefin Andrea Albrecht ist ebenfalls voll des Lobes: "Dunlop ist eine große Marke, die seit Jahrzehnten für Sportlichkeit und Performance steht. Diese Eigenschaften neu aufzuladen und zukunftsfähig zu machen, beflügelt eine kreative Markenführungsagentur wie uns."

Leo-Burnett-Kreativchef Andreas Pauli umreißt die neu gewonnene Aufgabe für seine Agentur folgendermaßen: "Die Herausforderung für Strategie und Kreation wird sein, Dunlop und Goodyear in einem hart umkämpften Markt unterschiedlich zu positionieren, beiden eine einzigartige Daseinsberechtigung zu geben, um die Reputation und die Marktanteile zu maximieren."


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit