ToLL Relations :
Lommel Ludwig gründet PR-Agentur für Sony

Sony Computer Entertainment hat sich im Playstation-Pitch für ToLL Relations entschieden. Die Zusammenarbeit mit Harvard in München endet. Hinter ToLL stehen die Macher von Lommel Ludwig in Frankfurt.

Text: Conrad Breyer

Sony Computer Entertainment Deutschland arbeitet in Zukunft mit einer neuen PR-Agentur zusammen. Etathalter Harvard aus München übergibt an ToLL Relations aus Frankfurt, die sich im Pitch u.a. gegen Markenzeichen und Grayling durchgesetzt haben sollen. ToLL Relations ist eine Neugründung von Lommel Ludwig aus Frankfurt, wie man unschwer am Namen erkennen kann ("ToLL"), die schon bislang mit ihren 15 Mitarbeitern als Kreativagentur für den Kunden Playstation gearbeitet hat. Der Kunde, so die Agenturchefs Alexander Ludwig und Benjamin Lommel, habe die Etats unter einem Dach bündeln wollen. Noch dazu sitzt Sony nur fünf Kilometer entfernt von Lommel Ludwig und ToLL Relations in Neu-Isenburg.

Fünf Leute betreuen den Kunden zunächst: Die beiden Agenturgründer, denen ToLL zu je 50 Prozent gehört, der PR-Manager Marco Süß, die bereits für Playstation tätige PR-Managerin Angela Blank aus Zürich und Adis Bilalic in Wien. Die beiden letzteren kommen von Harvard. Im Juni steigt dann zudem als Agenturleiter ein Head of PR & Marketing ein, dessen Name allerdings noch geheim ist.

ToLL Relations übernimmt von April an das PR-Mandat für die Marke Playstation in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Angeblich, weil Guido Alt, dem Head of PR Sony Computer Entertainment DACH, der digitale Ansatz so gut gefallen hat. Die neue PR-Agentur soll vor allem Influencer Marketing für Playstation betreiben. Das klassische PR-Knowhow wird nach und nach eingekauft, bis ToLL Relations so groß ist, dass sie aus der Agenturzentrale von Lommel Ludwig am Frankfurter Hauptbahnhof ausziehen kann.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.