Lommel Ludwig macht Appetit auf Subway

Die Frankfurter Agentur Lommel Ludwig startet eine neue Kampagne für den Kunden Subway. Der Auftritt soll eine weitere strategische Säule der Fastfoodkette kommunizieren.

Text: Lena Herrmann

Zuletzt hat Sandwichverkäufer Subway in Deutschland vor allem Preiskommunikation betrieben: Für 2,49 Euro ist Tag für Tag das "Sub des Tages" zu haben und hauptsächlich Plakate machen auf das Angebot aufmerksam. Jetzt startet die zweite Stufe der Werbemaßnahmen. Verantwortlich dafür zeichnet die Leadagentur von Subway, Lommel Ludwig aus Frankfurt.

Ein 15-Sekünder (Regie: JJ Keith; Produktion: Low Films, Frankfurt), der ab sofort zu sehen ist, soll Subway nicht nur als Anbieter günstiger Sandwiches positionieren, sondern auch Appetit auf die belegten Brote machen. „Subway setzt auf drei strategische Säulen“, sagt Alexander Ludwig, Geschäftsführender Gesellschafter der Agentur Lommel Ludwig. Die erste Säule sei das Thema "Value", die 2,49 Euro sieht Subway vor allem als Einstiegsangebot für neue Kunden. Jetzt starte man mit Kommunikation für die zweite Säule, das Thema "Genuss". Die dritte Säule will die Agentur noch nicht verraten – die Werbemaßnahmen dazu laufen frühestens im kommenden Jahr an.

Bis dahin sind mehrere Genuss-Flights  in in den Herbst hinein geplant. Im Mittelpunkt steht das Sandwich "Chicken Teriyaki", das Subway in Tests als Lieblings-Sub der Deutschen identifiziert hat. Auf allen privaten Sendern läuft der 15. Sekünder (Mediaagentur: Pilot, Hamburg). Eine 20 Sekunden lange, etwas umfangreichere Version ist zusätzlich fürs Netz entstanden, die parallel zum Fernsehauftritt startet. Die Plakate, die das Sub des Tages in Szene setzen, kommen weiterhin zum Einsatz. (lhe/cob)

 

Autor:

Lena Herrmann
Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.