M&C Saatchi stellt sich für Native Instruments ans DJ-Pult

Die Berliner Agentur hat einen Neukunden. Ohne Pitch sichert sie sich Native Instruments - ein Unternehmen, das Hard- und Software für DJs und Musikproduzenten entwickelt.

Text: Lena Herrmann

30. Apr. 2012

Da ist Musik drin: Ab sofort ist M&C Saatchi verantwortlich für den neuen kommunikativen Auftritt des Hard- und Softwareherstellers Native Instruments (Kontakter 18/2012; EVT: 30. April). Das in Berlin und Los Angeles ansässige Unternehmen, das seit 15 Jahren die passenden Tools für Musikproduzenten und DJs entwickelt, bekommt von der Berliner Agentur zu Beginn der Zusammenarbeit gleich zwei Kampagnen vorgelegt. M&C Saatchi sicherte sich den Kunden erst vor Kurzem ohne Pitch.

Ab sofort ist eine Kampagne zur Mitarbeitergewinnung on air. Der Auftritt, der mit den Claim „Dual Brains. Wanted.“ auf die Suche nach neuem Personal geht, ist international zu sehen. Rund 300 Mann beschäftigt Native Instruments insgesamt an den beiden Stadorten in Deutschland und den USA bisher. Die Human-Ressource-Kampagne richtet sich an Menschen, die nicht nur Musikliebhaber sind, sondern auch Business-Denken mitbringen. Vor allem Entwickler sucht Native Instruments, aber auch Projekt-Manager, Produkt-Designer und Marketingverantwortliche.

Parallel zur Personalsuche schickt M&C Saatchi eine Kampagne an den Start, die die neuen Hard- und Softwaretools Traktor Kontrol F1 und Traktor Pro 2.5, die DJs und Prouzenten zum Musikmischen und -erstellen benutzen, bewirbt. Die Motive sind in einer Reihe europäischer und internationaler Musikmagazine sowie online geschaltet. Zielgruppe ist laut M&C-Saatchis Kreativchef Björn Bremer „die Crème de la Crème der Musikindustrie“, also Musikproduzenten und DJs.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit