Schrader kümmert sich künftig noch um Accenture Interactive

Matthias Schrader: "Wir haben das wirtschaftlich erfolgreichste Geschäftsjahr unserer Geschichte abgeschlossen. Die Verantwortung für Sinnerschrader jetzt in die Hände derer zu legen, die diesen Erfolg in den vergangenen Jahren maßgeblich möglich gemacht haben, macht mich extrem glücklich." Schrader, der die Agentur Sinnerschrader 1996 mitgründete, wird sich künftig auf die Leitung von Accenture Interactive in Deutschland, Österreich, Schweiz und Russland konzentrieren. Diese Rolle hält er bereits seit 2018 inne. Sinnerschrader ist seit April 2017 eine Tochter des Beratungsunternehmens Accenture und Teil der hauseigenen Digitalagentur Accenture Interactive.



Lena Herrmann
Autor: Lena Herrmann

schreibt als Redakteurin für das Marketingressort der W&V unter anderem über Sportmarken und Reisethemen. Beides beschäftigt sie auch in ihrer Freizeit. Dann besteigt sie Berge, fährt mit dem Wohnmobil durch Neuseeland und Kanada, wandert durch Weinregionen oder sucht nach der perfekten Kletterlinie.