Der Spot für den "Challenger" liefert die Botschaft "Verkehrsinfos in Echtzeit". Die Persona "Peer" wird mit dem "MINI-Concierge-Service", also einem Reiseführer on Demand angesprochen. Und den "Socializer" lockt die Information, dass der Mini Countryman eine "Send-to-car-Funktion" anbietet.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bis 18. November 2018 sind die drei Spot-Versionen auf Sendern wie ProSieben, RTL, Vox, Sport 1, n-tv und Dmax zu sehen. Aber wer läuft wo?

Passende Spielplätze

Für den TV-Einsatz analysierte die Mediaplus-Abteilung namens Strategic Insights zudem passende Umfelder im Hinblick auf die Werte der Zuschauer. So kann je nach Umfeld der passende Spot für die entsprechende Persona ausgewählt werden.

Verantwortlich für den neuartigen Auftritt zeichnet auf Agenturseite Matthias Reißl. Der Geschäftsleiter Mediaplus ist stolz darauf, dass psychografisches Targeting nun auch im reichweitenstärksten Medium TV möglich ist. Für Mini bedeutet das: Der Countryman erreicht nun "relevante Personen über die gesamte Kampagne ganzheitlich in ihrer persönlichen Werte-Welt", so Reißl.


Autor:

Rolf Schröter
Rolf Schröter

Als Leiter des Marketing-Ressorts der W&V und neugieriger Kurpfälzer interessiert sich Rolf Schröter prinzipiell für alles Mögliche. Ganz besonders mag er, was mit Design und Auto zu tun hat.