Kampagne :
Mit Cheese'up will Milkana zum Sportler-Snack werden

Die Käsemarke Milkana greift mit Cheese'up auf dem Snackmarkt an. Die actionreiche Kampagne macht deutlich: Junge, aktive Menschen sollen Cheese'Up immer dabei haben. 

Text: Verena Gründel

Die Parcours-Läufer gönnen sich eine Pause. Mit Cheese'up, logisch.
Die Parcours-Läufer gönnen sich eine Pause. Mit Cheese'up, logisch.

Die Deutschen lieben Snacks. Alles, was man sich in die Tasche stecken und unterwegs verzehren kann, verkauft sich aktuell gut. Auf den Trend will Milkana mit den neuen Käsesnacks Cheese'up aufspringen. Die einzeln verpackten Käsedreiecke kommen mit einer kanalübergreifenden Lauchkampagne in den deutschen Handel. 

Für die Kampagne will die Allgäuer Käsemarke Milkana ein Handzeichen – die zu einem Dreieck geformten Zeigefinger und Daumen – zum ikonischen Pausensignal machen. Das Zeichen ist in den Spots der Kampagne immer wieder zu sehen. Sie zeigen actionreiche Szenen von Kletterern, Skatern, Breakdancern oder Parcours-Läufern – die sich zwischendurch eine kurze Pause für einen Cheese'up-Snack gönnen.

Für die Kampagne hat der hinter der Marke steckende französische Molkereikonzern Savencia Fromage & Dairy die Agentur Publicis Pixelpark Frankfurt engagiert. Sie soll Milkana verjüngen und neue Zielgruppen erschließen: aktive Menschen, die viel unterwegs sind. Die Kampagne startet ab sofort mit einem 15-Sekünder im TV, auf Online-Videokanälen und es werden Bumper Ads geschaltet.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bei Savencia verantworten Marketingleiter Nicolas Barthelmé und Markenmanagerin Magdalena Klimczak den neuen Auftritt. Bei Publicis Pixelpark Frankfurt betreut Judith Nalazek ihn als Creative Director Art und Hasso von Kietzell als Creative Director Text. Außerdem beteiligt waren Anna Hoehn (Chief Strategy Officer), Ago Poy (Senior Planner), Vanessa Broskowski (Client Service Director) und Jan Leister (Senior TV Producer).


Autor:

Verena Gründel

ist seit April 2017 für das Marketingressort der W&V tätig. Davor schrieb sie für iBusiness über Digitalthemen. Nach Feierabend kocht und textet sie für ihren Foodblog – und gleicht das viele Essen mit ebenso viel Sport aus. Wenn sie länger frei hat, reist sie am liebsten mit dem Auto durch Lateinamerika, von Mexiko bis an die Südspitze Argentiniens.