In der VR-Experience mit IWC können User den Schauspieler Cooper mit dem Smartphone auf dem Motorrad begleiten. Und dabei natürlich, wenn sie eine VR-Brille aufhaben, per Kopfbewegung und Blicksteuerung die Handlung der Story mitbestimmen.

Die Abenteuerfahrt in 360 Grad beginnt in einem Loft in Los Angeles und führt durch die Mojave-Wüste zu einem abgelegenen Ort. Dort, so sieht es auf den Bildern aus, scheint eine Frau zum Team zu stoßen (ganz unten).

Spoiler: Es ist die Schauspielerin Cassi Colvin ("Reich & schön", "1 Buck").

Eindrücke von der virtuellen Erfahrung liefern erste Bilder.

Eindrücke von der virtuellen Erfahrung liefern erste Bilder.

Robert Krause, Geschäftsführer Kreation bei Scholz & Friends Berlin, ist stolz auf die Reise ins Unbekannte, die Agentur und Kunde unternommen haben (und die damit so trefflich zum Titel des Films passt). Krause: "Selbst für die Google-Teams in Mountain View war diese Produktion Neuland."

"The Road Less Traveled" für Google Spotlight Stories ist Teil einer integrierten weltweiten Kampagne. Der Download der App ist sowohl für Android als auch iOS kostenlos.

Darauf freuen sich unter anderem schon die Amerikaner. Der Hollywood Reporter durfte schon im März einen ersten Blick auf Kampagnenmotive werfen. Und berichtete, warum Cooper so gut zu IWC passt. "Er trägt IWC-Uhren seit 15 Jahren - auf dem roten Teppich, in Wimbledon 2013, auf dem Cover des Hollywood Reporter - da fiel ihm die Antwort leicht, als die Schweizer Marke ihn als Markenbotschafter anfragte", schreibt das Magazin online. IWC-CEO Christoph Grainger-Herr hatte die Zusammenarbeit im Januar bekanntgegeben.

Zur Kampagne mit Cooper gehören Print- und Onlinemaßnahmen. Die Fotos dafür schossen Marco Grob und Sven Germann in der Mojave-Wüste.

Für das VR-Erlebnis sind bei IWC die Marketingchefin Franziska Gsell-Etterlin verantwortlich, der Leiter des Digitalmarketing Maurice Moitroux sowie Tom Scheuring (Markenstrategie), Ralf Kostgeld (Kreation/Marke) und Digital-Projektmanager Martin Becart.

Bei Scholz & Friends in Berlin kümmern sich um den Kunden Kreativchef Robert Krause, CD Jörg Waschescio, die ADs Leonardo Valadão, Erika Stuhl, Ramona Junggeburth und die Texter/Konzepter Berthold Brodowski, Alannah Stritch, Lena Klockenbring, Claire Grobe. Management Supervisor: Nina Stegmann; Account Manager: Janice Kretschmer; Editors: Daniel Klessig, Moritz Scharl.

Filmproduktion: Pumpkin Film; Produktion VR: Sehsucht; Regie: Hans-Christoph Schultheiss; Interaction-Design & Animationsregie: Hannes Geiger; Sound: Hesse Studios; Musik: Old Man Canyon. Voice: Jesse Gold, Jenny Dale. Die technische Leitung bei Google Spotlight Stories hatte Daniel Jeppsson.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.