DCMN :
Neue McFit-Mediaagentur bucht über 8500 TV-Spots

Sportliche Leistung: DCMN platziert die Fitnesskette McFit im Januar über 8500 Mal im Fernsehen. Zu Jahresbeginn starten viele zielgruppenaffine Formate.

Text: Markus Weber

Im Dezember wird geschlemmt, im Januar dann geschwitzt: Bei McFit ist jetzt Hauptsaison.
Im Dezember wird geschlemmt, im Januar dann geschwitzt: Bei McFit ist jetzt Hauptsaison.

DCMN ist bei McFit neu als Mediaagentur an Bord. Und gleich zum Jahresstart wurde jetzt das gebuchte Spot-Volumen im Vergleich zum Januar 2017 mal locker verdreifacht.

Mehr als 8500 Mal haben die Einkäufer McFit in diesem Monat eingebucht. Damit ist die Fitnesskette im Januar in praktisch jeder relevanten TV-Werbepause vertreten. McFit wirbt mit einem monatlichen Preis von 4,90 Euro für das erste halbe Jahr - und zwar inklusive der neuen Live-Kurse mit echten Trainern. Ab dem siebten Monat erhöht sich der Monatsbeitrag dann allerdings auf 19,90 Euro.

"Gerade Anfang des Jahres starten viele Fernsehformate, die in unserer Zielgruppe auf größeres Interesse stoßen", sagt McFit-Marketingleiter Nico Hartwig. Flankiert wird die TV-Werbung mit Online-Displaybannern, SEA, Paid Social und Native Ads.

Nichts geändert hat sich bei McFit an der Kreativagentur: Die neuen Spots stammen wie schon zuletzt von der Berliner Kreativschmiede Nerd Communications.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.