Standortleitung :
Neues Führungsduo für Hirschen Frankfurt

Der Kreative Alexander Priebs-Macpherson und Berater Christian Floeck leiten gemeinsam die Frankfurter Niederlassung der Agentur Zum Goldenen Hirschen. 

Text: Frauke Schobelt

- 2 Kommentare

Alexander Priebs-Macpherson und Christian Floeck, so heißt das neue Führungsduo für die Frankfurter Niederlassung der Agentur Zum Goldenen Hirschen. Priebs-Macpherson ist bereits seit Januar 2015 als Creative Director am Standort tätig, Floeck ist seit Oktober 2015 für die Beratung an Bord. Nun leiten sie gemeinsam den Standort.

"Wir haben mit Christian und Alexander ein Führungsteam für unseren Frankfurter Standort gefunden auf das wir langfristig setzen. Beide haben die Hirschenkultur rasch übernommen und waren maßgeblich an den Etatgewinnen im letzten Jahr beteiligt", sagt Martin Blach, CEO der Hirschen Group. Zuvor hatten Marius Darschin und Daniel Wudtke den Standort geleitet. Darschin wechselte im Herbst 2015 zu Gruner + Jahr.  

Zum Jahreswechsel konnte das Team RheinMainMedia sowie die Mainova AG als Neukunden gewinnen. Allerdings mussten die Frankfurter Hirschen auch einen wichtigen Etat ziehen lassen: Sie verloren mit dem Autobauer Fiat ihren Startkunden, für den das Office am Main vor drei Jahren eigens gegründet worden war. Zu den weiteren Kunden des Standorts zählen die "Frankfurter Rundschau", Thüringer Waldquell sowie der Hessische Rundfunk mit den Marken hr3, hr1 und hessenschau.de. 

Alexander Priebs-Macpherson arbeitete vor seinem Einsteig bei de Hirschen unter anderem bei Saatchi & Saatchi, JWT sowie als Deutschland-Kreativchef für die US-amerikanische Werbeagentur David&Goliath. Christian Floeck kam von der Kemper Kommunikationsagentur, wo er zuletzt als Etat-Direktor zahlreiche Geschäftsbereiche der Porsche AG verantwortete.

Der Frankfurter Standort wurde 2013 eröffnet. Die Hirschen Group hat außerdem Büros in Berlin, Hamburg, Köln, München, Stuttgart und Wien. Zu den Gesellschaftern der Gruppe gehört WPP. 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



2 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 16. März 2016

kuhlitschka - darauf eine tasse geeistes wurstwasser, alex!

Anonymous User 15. März 2016

Du alter Penner!
Sehr cool. Freut mich!

Diskutieren Sie mit