OWM gibt Leitfaden für Media Auditing heraus

Gemeinsam mit der  Organisation der Media-Agenturen im GWA (OMG) informiert die OWM in einem Leitfaden über Media Auditing. Die Broschüre gibt Tipps für die Auswahl und Empfehlungen für die Zusammenarbeit. 

Text: Frauke Schobelt

- keine Kommentare

Die Digitalisierung verändert den Werbemarkt und stellt neue Anforderungen an Werbungtreibende und ihre Agenturen. Laut der Organisation  Werbungtreibende im Markenverband (OWM) gewinnt deshalb Media Auditing zunehmend an Bedeutung, um den Einsatz und die Effektivität der Mediabudgets zu überprüfen. Gemeinsam mit der  Organisation der Media-Agenturen im GWA (OMG) hat die OWM deshalb im zweiten Teil ihrer Serie "OWM Best of Practise" einen Leitfaden für Media Auditing herausgegeben. Darin gibt es neben einem Überblick über die Einsatzbereiche auch Tipps für die Auswahl geeigneter Auditoren und Empfehlungen für die Zusammenarbeit.

Die Broschüre kann gegen eine Schutzgebühr von 25 Euro bei der OWM bezogen werden.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit