BBDO Düsseldorf :
Planning-Chef: BBDO wirbt Gordon Euchler von Ogilvy ab

Gordon Euchler, Global Planning Director bei Ogilvy Düsseldorf, wechselt als Head of Planning zu BBDO in die Königsallee.

Text: Conrad Breyer

20. Mar. 2017 - 2 Kommentare

Gordon Euchler liest gern "Alte-Leute-Bücher", wie er sagt: Seine Kinder sollen auch mal englische Klassiker lesen.
Gordon Euchler liest gern "Alte-Leute-Bücher", wie er sagt: Seine Kinder sollen auch mal englische Klassiker lesen.

Das Angebot konnte er schlicht nicht ablehnen: BBDO in Düsseldorf richtet eigens für Gordon Euchler die Stelle als Head of Planning ein. Am 1. April wird der 39-Jährige dort anfangen.

Euchler, noch Global Planning Director bei Ogilvy Düsseldorf, bekommt seine eigene Abteilung, leitet ein größeres Team und arbeitet auf zahlreichen Kunden am Düsseldorfer Standort der Gruppe, zu der die Agenturen BBDO und Proximity Worldwide gehören. Er berichtet an Sue Nisbet, Chief Strategic Officer von BBDO Düsseldorf.

Euchler will sich noch nicht zu seinem neuen Job äußern. Er hat immer gern für Ogilvy gearbeitet, weil die Agentur, wie künftig BBDO, den Anspruch hat, Planning und Strategie in den operativen Alltag der Kreativen und Berater einzubringen. Euchler hat sich bei Ogilvy unter anderem um den weltweiten Allianz-Etat gekümmert. Vor seiner Zeit bei Ogilvy war Euchler bei DDB Berlin.

An der Kö wartet auf den Neuen ein attraktives Kundenportfolio, zu dem neuerdings auch Douglas, Base, Manufactum und Generali gehören. Dem Wachstum der Agentur verdankt Euchler seinen Posten.

Als Quelle steter Inspiration sieht Euchler seine Familie: Er hat Frau und zwei Kinder. Er liest gerne englische Klassiker, "Alte-Leute-Bücher", wie er einmal gesagt hat, und er sammelt daheim mit großer Akribie gute Werbung. Das Leben hält eben vieles bereit. Von Euchlers Neugier kann BBDO nur profitieren.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.



2 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 20. März 2017

Euchler ist VOLLKRASSKORREKT!

Anonymous User 20. März 2017

Wie hat man denn den Satz "Euchler, der als korrekt gilt, will sich noch nicht zu seinem neuen Job äußern." zu verstehen? Sind Planning-Experten sonst alle unseriöse Rocker mit fettem Vorstrafenregister? ;-)

Diskutieren Sie mit