Globale Studie :
Recma Network Diagnostics: OMD, Carat und Mediacom vorn

In der qualitativen Recma-Mediaagentur-Studie "Network Diagnostics" liegen weltweit OMD, Carat und Mediacom auf den vordersten Plätzen.

Text: Markus Weber

- keine Kommentare

In der qualitativen Recma-Mediaagentur-Studie "Network Diagnostics" liegen weltweit OMD, Carat und Mediacom auf den drei vordersten Plätzen. Die Studie basiert auf Erhebungen in insgesamt 46 Ländern.

Bewertet wurden sowohl Media-Networks als auch unabhängige Markt-Player anhand von 14 Key-Performance-Indikatoren. Dabei ging es im Wesentlichen um Bereiche wie Wettbewerbsfähigkeit in Pitches, Business-Dynamik, Spezialkompetenzen und Kundenstruktur. Insgesamt wurden rund 700 Agenturen der Prüfung unterzogen.

In der Endabrechnung landet das Omnicom-Network OMD mit 1123 Punkten auf Rang Eins; die Agentur Carat aus der Aegis Group folgt mit 995 Punkten direkt dahinter auf dem zweiten Platz (trotz gesunkenem Marktanteil). Zufrieden sein kann auch Mediacom, für das es mit 859 Punkten immerhin noch für den dritten Gesamtrang reicht. Das WPP-Network konnte damit ZenithOptimedia aus den Top Drei verdrängen.

Nähere Informationen zu der qualitativen Agenturstudie sind hier erhältlich.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit